Flyer


Hier geht’s zum Kartenvorverkauf und zu Informationen bezüglich der Gültigkeit der Tickets


Besetzung

Joseph
Lukas Rapp

Erzählerin und Jakob
Tanja Petrasek

Pharao
Reinhard Hirtl

Mrs. Potiphar
Doris Wimmer

Bäckerin

Dienstmagd

Simeon
Engelbert Exl

Benjamin
Michael Brunner

Levi
Simon Rutschka

Ruben
Alexander Bauer

Naphtali
Margit Körbel

Ascher
Johanna Wanderer

Dan
Hannah Toriser

Isachar
Birgit Ackerl

Zebulon
Julia Mayer

Gad
Barbara Schreiber

Judah
Anna Seltenhammer

Weitere Besetzungen:
Frauen der Brüder, Volk, Kinderchor, OFF-Chor
Ensemble des A-Capella-Chores Weinviertel


Inhalt

Das bunteste, fröhlichste und schwungvollste Musical aller Zeiten hält Einzug in Mistelbach. Andrew Lloyd Webber bewies mit seinem ersten 1968 uraufgeführten Musical mit dem Welthit „Any Dream Will Do“ – „Wie vom Traum verführt“ seine geniale Begabung.

Die Erzählerin berichtet den Kindern spannend und unterhaltsam die Geschichte von Joseph, der von seinen elf Brüdern aus Kanaan nach Ägypten verkauft wird, um dem reichen Potiphar als Sklave zu dienen. Mrs. Potiphar, die ein Auge auf Joseph geworfen hat, bezichtigt ihn der Verführung. Joseph wird daraufhin ins Gefängnis geworfen. Seine Gabe, Träume deuten zu können, macht den Pharao auf ihn aufmerksam. Er bewahrt Ägypten vor einer siebenjährigen Hungersnot und führt das Land erfolgreich durch diese Dürrezeit, in der er auch wieder auf seiner Brüder trifft …


Informationen über Joseph and the Amazing Technicolor Dreamcoat

Uraufführung:
1. März 1968
Colet Court School, London

Erstaufführung der deutschen Übersetzung:
13. Dezember 1996
Colosseum Theater, Essen

Bekannte Aufführungsorte:
St. Paul’s Cathedral
Albery Theatre im Londoner West End
Royale Theatre am Broadway
Raimund Theater in Wien
Colosseum Theater in Essen

Biblische Geschichte:
Josephsgeschichte bzw Josephserzählung
1. Buch Mose (Genesis)

Ort der Handlung:
Kanaan und Ägypten

Zeit der Handlung:
14. Jahrhundert v. Chr.

Theaterverlag:
MUSIK UND BÜHNE Verlagsgesellschaft mbH
Bahnhofstraße 44-46
65185 Wiesbaden
Deutschland

Aufführungsdauer:
ca. 1 Stunde und 30 Minuten
(exkl. 25 Minuten Pause)